Unser Teak

Unser Teakholz stammt ausschliesslich aus Indonesien und wird dort in nachhaltigen Plantagen seit dem 18. Jahrhundert angebaut. Unser Produzent ist ein zertifizierter Hersteller von Teak Möbeln. Das verwendete Holz ist ausschliesslich Grade A und Grade B. Grade A Holz wird aus dem Kern des Baumstammes gewonnen und hat die höchste Dichte und bietet daher die höchste Wetterbeständigkeit. Aus Gründen der Nachhaltigkeit wird Grade B Holz verwendet, wenn es qualitativ und optisch den hohen Ansprüchen unseres Produzenten entspricht.

Hallo Welt

Grade A und Grade B Teak-Holz

Zu den Bezeichnungen Grade A und B herrscht im europäischen Handel etwas Verwirrung und die meisten Händler preisen Ihre Produkte mit Grade A Teakholz an. Ursprünglich bedeutet aber die Bezeichnung Grade A jenes Holz, welches von 80-100 jährigen Bäumen und jeweils nur vom Kernholz gewonnen wurde. Da jedoch die Nachfrage nach Teakholz es kaum mehr ermöglicht, Plantagenholz 100 Jahre wachsen zu lassen, wird das Holz heute in der Regel nach 40 Jahren geerntet und würde dementsprechend nur noch mit Grade B gewertet werden dürfen.

Das Holz hat nach 40 Jahren bereits eine derartige Dichte, dass Teak-Möbel ca. 30 bis 40 Jahren bei Wind und Wetter halten dürften. Nun macht es natürlich noch einen Unterschied, ob man ausschliesslich Kernholz oder auch äussere Holzbereiche zur Möbelherstellung verwendet, bei welchem die Holzmaserung aufgrund der Äste unregelmässig verlaufen kann. Bei normalem Holz würden diese Teile schneller mit Fäulnis befallen werden als Kernholz. Bei Teakholz ist das aber nicht der Fall, da das Holz gar nicht gefährdet ist zu faulen. Deshalb macht es Sinn aus Gründen der Nachhaltigkeit auch diese Holzbereiche zu verwenden, sofern sie den Qualitätsansprüchen genügen. Zudem verleihen sie dem Möbel auch eine sehr charmante Charakteristik.

Illegales Teak und Perum Perhutani

Das meiste Teak stammt aus Indonesien und Burma. Wobei Teak aus Burma sehr kritisch betrachtet werden muss. Auch in Indonesien gibt es illegale Abholzungen. Deshalb wurde vor 1973 die staatliche Behörde Perum Perhutani in Indonesien gegründet. Rund 2,5mio Hektaren sind unter dem Schirm dieser Institution. Sie kümmert sich um den nachhaltigen Abbau und die Aufforstung, welche jährlich 10´000 ha beträgt und somit eine Rotation von 40-80 Jahre erlaubt. Perum Perhutani sorgt auch dafür, dass faire Preise für das Teak gezahlt werden, das Geld im Land verbleibt und an die Leute gelangt denen es auch zusteht. Hierfür sorgt das externe Audit, welches die Geldflüsse kontrolliert. Somit ist auch die soziale Komponente des Teakhandels erfüllt. Unser Teakholz stammt 100% aus dem Anbau unter dem kontrollierten Anbau mit dem Label Perum Perhutani.

Technische Holzdaten Teak:

Rohdichte: 0.63 g/ccm
Zugfestigkeit: 95 - 155 N/mm²
Druckfestigkeit: 42 - 59 N/mm²
Biegefestigkeit: 58 - 109 N/mm²
Scherfestigkeit: 10 - 12 N/mm²
Härte n.Brinell 12% Feuchtigkeit: H BII = 63 - 71 N/mm²